Stadt lässt zwei große Spielgeräte reparieren

14.02.2018

Die Stadt Seelze hat auf den Spielplätzen an der Küsterstraße in Kirchwehren sowie an der Döteberger Straße in Seelze jeweils ein großes Spielgerät reparieren lassen.

An der Küsterstraße tauschten Mitarbeiter des Herstellers an einer Kletteranlage einen Querbalken sowie einen Standpfosten aus massiver Eiche aus. Beide Bauteile waren nach 16 Jahren nicht mehr intakt. Weitere Teile dieses Spielgeräts waren bereits im Jahr 2016 erneuert worden. Die Kosten für das nun eingebaute Material und die Montage betrugen rund 1800 Euro. Die Kletteranlage ist seit Dienstag wieder für die Nutzerinnen und Nutzer freigegeben.

Beim Spielplatz an der Döteberger Straße ersetzten Mitarbeiter des Herstellers im Auftrag der Stadt eine komplette Holzrampe, die zu einer Turmanlage führt. Die Rampe war nach 14 Jahren nicht mehr intakt. In diesen Austausch investierte die Stadt rund 1300 Euro.

Außerdem bauten städtische Mitarbeiter in den vergangenen Tagen auf dem Seelzer Spielplatz Weizenkamp drei neue Holzpfosten sowie eine neue Gummimatte als Fallschutz unter einer Rutschstange ein. Am Spielplatz Am Markt in Seelze-Süd erneuerten sie zudem den Fallschutz aus Sand unter der Nestschaukel.
 

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz