Willkommen in Seelze: Familienservice-Team besucht Babys und ihre Eltern

19.02.2018

Junge Familien in Seelze können sich auf freundliche Gäste einstellen: Edda Apitz und Marita Lilienthal vom städtischen Familienservicebüro bieten ab März Willkommensbesuche bei Neugeborenen und ihre Eltern an – und bringen dazu eine große Tüte mit Informationen und Aufmerksamkeiten mit.

„Das ist ein Herzstück unserer Arbeit, da wir dadurch direkten Kontakt mit Familien aufnehmen können, die kürzlich ein Baby bekommen haben“, sagt Edda Apitz zur Neuauflage des Projekts. Bereits von 2013 bis 2015 hatte das Familienservicebüro Willkommensbesuche angeboten, diese jedoch Ende 2015 aus zeitlichen Gründen zunächst einstellen müssen. Dank verbesserter zeitlicher Kapazitäten möchte das Familienservicebüro mit der Neuauflage den Kontakt zu jungen Familien weiter verstärken und fördern.

Marita Lilienthal und Edda Apitz rechnen angesichts der jährlich rund 300 Neugeborenen im Seelzer Stadtgebiet mit durchschnittlich 25 Willkommensbesuchen pro Monat. „Dadurch, dass wir uns so früh kennenlernen, ergeben sich oft gute und dauerhafte Kontakte“, erläutert Apitz mit Blick auf die früheren Erfahrungen. Ziel der rund 20-minütigen Hausbesuche sei es, die Neugeborenen zu begrüßen und deren Eltern in einem kurzen Gespräch über zahlreiche Bildungs-, Hilfs- und Beratungsangebote für Mütter und Väter und verschiedene Betreuungsmöglichkeiten zu informieren. Als Willkommensgeschenk haben Apitz und Lilienthal dazu eine Papiertüte mit zahlreichen Broschüren für die Eltern sowie eine Mütze mit dem Schriftzug „Seelzer Sonnenschein“ als Geschenk für die Säuglinge dabei. So erhalten die Eltern auf diesem Weg unter anderem Informationen zu den Entwicklungsphasen von Kindern, zum Vermeiden von Unfällen, zum Elterngeld und zur Fluxx-Notfallbetreuung.

Alle Eltern von Kindern, die ab dem 1. Januar 2018 geboren worden sind, werden im Vorfeld schriftlich über den bevorstehenden Besuch des Familienservicebüros und den konkreten Terminvorschlag informiert. „Es steht ihnen natürlich frei, ob sie dies wahrnehmen wollen“, betont Apitz. Allerdings würden die meisten Eltern die Besuche sehr begrüßen. „Erfahrungsgemäß erreichen wir auf diesem Weg 60 bis 70 Prozent der jungen Familien. Das ist eine tolle Quote“, sagt Apitz. Zusätzlich zu wichtigen Informationen für die Eltern möchte das Familienservicebüro auch die Wünsche und den Bedarf der jungen Eltern im Stadtgebiet erfahren. Zu diesem Zweck bringen Apitz und Lilienthal auch einen anonymisierten Fragebogen mit, der der Stadt helfen soll, ihre Angebote insbesondere im Familienservice und in der Kinderbetreuung auf die Bedürfnisse der Eltern anzupassen und somit zu optimieren. Doch auch diese Auskünfte seien selbstverständlich freiwillig, betont Apitz.

Die Willkommensbesuche sind in der Regel für Mittwochvormittag und Donnerstagnachmittag geplant. Alle Eltern von Neugeborenen erhalten im Vorfeld einen Brief mit dem konkreten Termin. Eltern, die den Willkommensbesuch nicht wahrnehmen möchten oder ihn verschieben müssen, bittet das Familienservicebüro daher um eine schriftliche oder telefonische Absage beziehungsweise Terminabsprache. Das Familienservicebüro ist unter Telefon (05137) 828328 oder per E-Mail an edda.apitz@stadt-seelze.de oder marita.lilienthal@stadt-seelze.de erreichbar. 

 Wichtige Informationen und eine schöne Mütze: Edda Apitz (links) und Marita Lilienthal vom städtischen Familienservicebüro starten ab März zu Willkommensbesuchen bei Familien mit Neugeborenen.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz