Besuch aus Grand-Couronne: Bürgermeister betonen den Wert der Städtepartnerschaften

29.05.2018

Die Städtepartnerschaft zwischen Seelze und Grand-Couronne ist nach fast 50 Jahren wichtiger denn je: Das haben Bürgermeister Patrice Dupray aus Grand-Couronne und Seelzes Bürgermeister Detlef Schallhorn bei der offiziellen Feierstunde anlässlich des 49. Partnerschaftstreffens betont.

In ihren Reden verwiesen sowohl Dupray als auch Schallhorn darauf, dass die beiden Partnerstädte noch enger zusammenrücken müssten, um nicht zuletzt nationalistischen und populistischen Strömungen in Frankreich und Deutschland entgegenzuwirken. Für die enge Verbundenheit beider Städte steht unter anderem der Grand-Couronner Feuerwehrmann Patrick Guilbert, der gemeinsam mit einer rund 50-köpfigen Delegation aus der französischen Partnerstadt zu dem Treffen nach Seelze gereist war. Seelzes Stadtbrandmeister Christian Kielhorn nutzte Gelegenheit, Guilbert bei der Feierstunde am Sonnabend im Forum der Geschwister-Scholl-Schule für sein jahrelanges Engagement zugunsten der guten Kontakte zwischen beiden Städten und Feuerwehren zu ehren. Außerdem tauschten die Gäste und ihre Gastgeber zahlreiche Geschenke aus, darunter frühpädagogische Spiele für den Kindergarten in Grand-Couronne. Für beste Unterhaltung beim anschließenden Partnerschaftsabend sorgten die Almhoster Goldkehlchen und die mehrfachen deutschen Meister des Tanzcentrums Kressler mit einer Disco-Dance-Show.

Bereits am Sonnabendmittag hatten die Bürgermeister Patrice Dupray und Detlef Schallhorn gemeinsam ein neues Partnerschaftsschild an der Grand-Couronne-Allee enthüllt. Es ersetzt das alte Partnerschaftsschild, das bis 2017 an der Grand-Couronne-Allee angebracht war. Das alte und nach vielen Jahren verblichene Schild ist inzwischen restauriert worden und soll künftig (im Heimatmuseum) in Seelze ausgestellt werden.

Zum weiteren Programm des viertägigen 49. Partnerschaftstreffens zählten unter anderem eine Sitzung des Partnerschaftskomitees und ein gemeinsamer Ausflug der französischen Gäste und ihrer Gastgeber zum Steinhuder Meer.

Das 50. Partnerschaftstreffen ist für den 13. bis 17. Juni 2019 in Grand-Couronne geplant. Der Termin für dieses Treffen zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft wurde gewählt, weil gleichzeitig die "La grande Parade de Seine" in Rouen stattfindet. Dann fahren etliche große Segelschiffe fahren auf der Seine an Grand-Couronne entlang.

Die Bürgermeister Patrice Dupray (links) und Detlef Schallhorn (rechts) sowie Ortsbürgermeister und Ratsvorsitzender Alfred Blume enthüllen das neue Partnerschaftsschild.

Die französischen Gäste und ihre deutschen Gastgeber präsentieren das neue Partnerschaftsschild.

Seelzes Stadtbrandmeister Christian Kielhorn (rechts) zeichnet den Grand-Couronner Feuerwehrmann Patrick Guilbert für seine Verdienste um die Städtepartnerschaft und die guten Kontakte der Feuerwehren aus.

Bei der offiziellen Feierstunde im Forum der Geschwister-Scholl-Schule tauschen die Vertreter aus Grand-Couronne und aus Seelze zahlreiche Geschenke aus.  

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz