Umbau der Hannoverschen Straße: Stadt lädt zum Informationsabend ein

09.11.2018

Die Stadt Seelze lädt für Montag, 19. November, um 18 Uhr gemeinsam mit dem Ortsrat Seelze und der Region Hannover zu einem Informationsabend zur Umgestaltung der Hannoverschen Straße ins Rathaus ein.

Das von der zuständigen Region Hannover mit der Planung beauftragte Ingenieurbüro wird allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Sitzungsraum E21 die aktuellen Entwurfspläne für die Hannoversche Straße im Abschnitt zwischen dem Obentrautdenkmal und der Tankstelle vorstellen. Auf Schauwänden präsentiert das Ingenieurbüro dabei mehrere Varianten. Grundlegende Unterschiede zwischen den Entwürfen ergeben sich insbesondere durch eine unterschiedliche Aufteilung der verfügbaren Flächen. Das bisherige halbhohe Gehwegparken wird es künftig nicht mehr geben. Längsparken in Parkbuchten, unterbrochen von Bäumen, sowie eine sichere Führung der Fußgänger und Radfahrer sind ein wesentliches Ziel der Entwürfe.

Allen Plänen gemeinsam ist, dass die Fahrbahnbreite 7,75 Meter beträgt, so dass der Radverkehr durchgehend auf der Fahrbahn geführt wird und durch jeweils 1,50 Meter breite sogenannte Schutzstreifen vom Kraftfahrzeugverkehr getrennt ist. Das aus der Lange-Feld-Straße in Letter bekannte und dort angewandte Konzept, beidseitige Radwege zumindest in Mindestbreiten anzubieten, scheitert an der Hannoverschen Straße daran, dass in Letter eine um rund 3 Meter größere Straßenraumbreite zwischen den Grundstücken zur Verfügung stand.

Unterschiede zwischen den Entwurfsvarianten ergeben sich vor allem hinsichtlich der Gehwegbreiten, der hiermit konkurrierenden Anzahl der PKW-Stellplätze, der Lage zusätzlicher Überquerungsstellen, Baumpflanzungen und der Haltestellenentwürfe für den Busverkehr.

Der als Bürgerdialog konzipierte Informationsabend soll dazu beitragen, dass alle Bürgerinnen und Bürger und vor allem die Anwohnerinnen und Anwohner während des laufenden Planungsprozesses die Möglichkeit nutzen können, sich zu informieren und eigene Hinweise und Gedanken zur Gestaltung einzubringen. Der Baubeginn ist frühestens für das Jahr 2020 vorgesehen.

Bereits für das Frühjahr 2019 ist die Sanierung der Fahrbahndecke der Hannoverschen Straße zwischen der Abzweigung Am Kreuzweg bis zum Obentrautdenkmal geplant. Das dortige Pflaster soll durch eine neue Asphaltdecke ersetzt werden.

Präsentation zur Planung  

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz